Auto Leasing Vergleich

[ad#ad-4]

Als Alternative zu Ratenkrediten wird das Leasing von Neufahrzeugen angeboten.  Der große Vorteil dabei besteht in der Betrachtung des Wertverlustes. Dieser beginnt, sobald ein Fahrzeug zugelassen wurde, ohne das es nur einen Kilometer gefahren ist. Beim Fahrzeugleasing ist das egal, da es nach Vertragslauf an den Händler zurückgegeben wird. Darüber hinaus hat der Leasingnehmer die Chance, alle 2 bis 3 Jahre ein neues Fahrzeug zu nehmen. Die Vorteile des Leasings haben aber ihren Preis, der sich in der Leasingrate bemerkbar macht. Daher ist Leasing für eine Privatperson wesentlich teurer als für einen Gewerbetreibenden, da dieser die steuerlichen Vorteile nutzen können.

 

Die Vertragsgestaltung

 

Wer einen Leasingvertrag abschließt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass der Vertrag nicht ohne Weiteres gekündigt werden kann. Selbst bei einem Totalschaden oder Verlust des Fahrzeugs. Darüber hinaus weiß der Leasingnehmer die Verzinsung nicht. Durch einen Vergleich mit den Raten einer Finanzierung wird deutlich, dass die Verzinsung weitaus höher ist, als bei einem herkömmlichen Ratenkredit.  Daher sind Leasingverträge für Privatpersonen nicht besonders attraktiv.

[ad#ad-4]

Vorteile des Leasings

 

Wenn die Vorteile des Leasings überwiegen sollten und die Nachteile nicht relevant sind, kann auch von Privatpersonen ein Leasingvertrag geschlossen werden. Hierbei ist aber wichtig, dass vor der Unterzeichnung der Vertrag genau geprüft wird. Im Internet gibt es die Möglichkeit kostenlos Leasingangebote zu vergleichen und sich den besten Anbieter herauszusuchen. Dabei sollte aber berücksichtigt werden, dass es unterschiedliche Verträge gibt, die einmal einen Restwertvertrag oder einen Kilometervertrag zugrunde legen. Restwertverträge bergen oft Risiken, wenn das Fahrzeug zurückgegeben wird.