Auto Finanzierung

[ad#ad-4]

Benötigen Sie dringend ein neues Auto, aber ist nicht genügend Geld vorhanden, um es bar zu bezahlen, oder möchten Sie Ihre Reserven nicht angreifen, so ist die Autofinanzierung die Lösung. Der Autohändler bietet Ihnen beim Kauf von Neuwagen die Autofinanzierung an, ebenso können Sie die Autofinanzierung bei einer Bank Ihrer Wahl in Anspruch nehmen. Immer mehr Menschen nutzen die Autofinanzierung; nach aktuellen Mobilitätsstudien entschieden sich lediglich 35 Prozent der Käufer von Neuwagen, ihren Wagen bar zu bezahlen. Neben der klassischen Autofinanzierung mit dem Ratenkredit werden noch weitere Formen der Finanzierung angeboten.

 

Zinsen für die Autofinanzierung

Die Zinsen für Autokredite sind abhängig von der marktüblichen Zinssituation, die wiederum vom Leitzins abhängt, der von der EZB festgelegt wird. Er ist gegenwärtig auf einem historischen Tiefstand, entsprechend niedrig sind die Zinsen für die Autofinanzierung. Der Autokredit als klassischer Ratenkredit ist ein zweckgebundener Kredit, diese Tatsache macht die Zinsen dafür besonders günstig. Dennoch können sich die Zinsen nach der Bonität des Kreditnehmers richten. Die Zinsen sind, je nach Bank, unterschiedlich. Sie sollten jedoch nicht nur auf den Sollzins achten, der die eigentlichen Kosten für den Kredit beinhaltet, sondern wichtig ist der Effektivzins. Er beinhaltet neben dem Sollzins die Bearbeitungsgebühr und weitere Gebühren für den Kredit. Der Zinssatz wird im Kreditvertrag festgelegt. Er verändert sich während der gesamten Kreditlaufzeit nicht. Um den richtigen Anbieter zu finden, sollten Sie den Vergleich über das Internet vornehmen.

[ad#ad-4]

Wie gut ist die Autofinanzierung über den Autohändler?

Viele Autohändler versuchen, die ohnehin günstige Zinssituation für sich auszunutzen und die Zinsen, die von den Banken erhoben werden, noch zu unterbieten. Sie locken beispielsweise mit Zinsen von 2,9 Prozent oder gar mit einer Null-Prozent-Finanzierung, völlig ohne Zinsen. Solche Angebote erscheinen attraktiv, doch nicht immer sind sie die beste Wahl. Sie sind immer an eine bestimmte Marke und an die Bank des Herstellers gebunden. Oft wird die Finanzierung über den Autohändler nur für Neuwagen gewährt. Während Ihnen der Autohändler bei der Barzahlung oft einen attraktiven Rabatt gewährt, so müssen Sie bei der Autofinanzierung über den Autohändler auf den Rabatt verzichten. Um zu wissen, ob es Preisunterschiede zwischen Barzahlung und Finanzierung gibt, sollten Sie beim Autohändler zuerst den Kaufpreis verhandeln und dann die Finanzierung ansprechen. Nennt Ihnen der Händler bei der Finanzierung einen deutlich höheren Preis, sollten Sie von der Finanzierung Abstand nehmen und besser die Finanzierung über eine Bank in Anspruch nehmen. Wollen Sie die Finanzierung über den Händler nutzen, so wird der Händler versuchen, Ihnen Versicherungen aufzuschwatzen, häufig ist das eine Vollkaskoversicherung. Der Händler arbeitet mit bestimmten Versicherungsgesellschaften zusammen und erhält für den Verkauf von Versicherungen hohe Provisionen. Solche Versicherungen müssen nicht immer günstig sein. Über den Versicherungsvergleich im Internet können Sie günstigere Versicherungen für Ihr Fahrzeug finden. Eine günstige Alternative zur Autofinanzierung beim Händler ist die Autoversicherung über eine Bank. Besonders günstig wird ein solcher Kredit bei einer Direktbank. Handeln Sie zuerst bei Ihrem Autohändler einen Rabatt für die Barzahlung aus und suchen Sie dann nach einer günstigen Autofinanzierung bei einer Bank.

 

Der Autokredit als Ratenkredit von der Bank

Häufig wird der Autokredit als klassischer Ratenkredit von einer Bank in Anspruch genommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen kaufen und ob Sie das Auto beim Händler oder von einer Privatperson erwerben. Zahlreiche Banken, sowohl Direktbanken als auch Filialbanken, bieten den Autokredit als Ratenkredit an. Die Direktbanken sparen Kosten, da sie keine Filialen betreiben, und geben diesen Kostenvorteil in Form günstiger Zinsen an die Kunden weiter. Über den Autokredit-Vergleich im Internet können Sie schnell eine günstige Bank finden. Für den Autokredit als Ratenkredit können Sie abhängig von der Bank verschiedene Kreditsummen und verschiedene Laufzeiten wählen. Laufzeiten sind zwischen einem Jahr bis hin zu zehn Jahren möglich. So wie andere Ratenkredite, zahlen Sie den Autokredit in monatlich gleich hohen Raten zurück. Die Raten setzen sich aus dem Zinsanteil und dem Tilgungsanteil zusammen. Am Anfang der Laufzeit macht der Zinsanteil den größten Anteil an den Kreditraten aus, während zum Ende der Laufzeit der Tilgungsanteil überwiegt. Mit dem Kredit können Sie das Fahrzeug vollständig oder teilweise finanzieren, indem Sie einen Teil des Kaufpreises mit Eigenkapital finanzieren. Der Finanzierungsrechner im Internet hilft Ihnen, die günstigste Finanzierung mit dem Ratenkredit zu ermitteln. Geben Sie den Kaufpreis, den Anteil an Eigenkapital, die gewünschte Kreditsumme und die gewünschte Laufzeit ein, um zu ermitteln, welche monatlichen Raten und welche Zinsen Sie bei den einzelnen Banken für Ihre Autofinanzierung bezahlen müssen. Die Zinsen hängen zum Teil von der Kreditsumme und von der Laufzeit ab. Für eine hohe Kreditsumme und eine lange Laufzeit fallen hohe Zinsen an, während Sie bei einer geringen Laufzeit nur einen geringen Zinssatz zahlen müssen. Sie sollten jedoch genau überlegen, wie hoch Sie die monatlichen Raten ansetzen. Damit die monatliche finanzielle Belastung nicht zu hoch ausfällt und in jedem Monat noch genug finanzieller Spielraum bleibt, sollten Sie eher eine längere Laufzeit zugunsten niedriger Raten ansetzen. Das gekaufte Fahrzeug dient als Sicherheit für die Bank. Können Sie die monatlichen Raten nicht mehr bezahlen, so kann sich die Bank an dem Erlös für das Fahrzeug bedienen. Die Bank erhält das Original des Fahrzeugscheins, während Sie eine Kopie davon erhalten. Erst wenn der Kredit vollständig getilgt ist, erhalten Sie das Original des Fahrzeugscheins zurück. Die Bank kann von Ihnen den Abschluss einer Vollkaskoversicherung verlangen, den Sie nachweisen müssen. Die Autofinanzierung über eine Bank hat den Vorteil, dass Sie einen Neuwagen beim Händler bar bezahlen können und dafür in den Genuss eines Rabatts kommen. Die klassische Autofinanzierung mit dem Ratenkredit ist dann geeignet, wenn Sie das Auto nach der Zahlung der letzten Rate behalten wollen.

 

Autofinanzierung als Ratenkredit mit oder ohne Eigenkapital?

Die Autofinanzierung als Ratenkredit ist beim Autohändler und bei den Banken mit und ohne Eigenkapital möglich. Wählen Sie die Autofinanzierung völlig ohne Eigenkapital, so fällt die Kreditsumme entsprechend hoch aus, sie macht den gesamten Kaufpreis für das Auto aus. Die Kosten für die Zinsen kommen hinzu. Die Laufzeit ist entsprechend lang, die Zinsen sind hoch. Günstiger wird die Autofinanzierung, wenn Sie einen Teil des Kaufpreises mit Eigenkapital bestreiten. Allerdings sollten Sie noch genügend Eigenkapital zurücklassen, für die verschiedensten unvorhergesehenen Ausgaben und für Reparaturen am Auto. Setzen Sie einen hohen Anteil an Eigenkapital ein, sind Sie schneller wieder schuldenfrei oder müssen niedrigere monatliche Raten zahlen, die Zinsen fallen niedriger aus. Mit dem Autofinanzierungsrechner können Sie ermitteln, was für Sie am günstigsten ist.

[ad#ad-4]

Die richtige Bank mit dem Autokredit-Vergleich finden

Bevor Sie die Autofinanzierung bei einer Bank beantragen, sollten Sie den Autokredit-Vergleich im Internet nutzen. Machen Sie Angaben über:

  • Gebraucht- oder Neuwagen
  • Kaufpreis
  • Anteil an Eigenkapital
  • gewünschte Kreditsumme
  • gewünschte Laufzeit,

um einen umfassenden Überblick über die monatlichen Raten und die Zinsen zu erhalten. Zu den einzelnen Banken können Sie ausführliche Informationen abrufen. Bewertungen und Testberichte können helfen, die passende Bank zu finden. Den Antrag für die Autofinanzierung können Sie bei einer Direktbank online stellen. Ist der Antrag bei der Bank eingegangen, so wird er meistens sofort bearbeitet, Sie erhalten nach kurzer Zeit eine Antwort. Handelt es sich dabei um eine Zusage, so ist sie noch nicht verbindlich, da die Bank erst Ihre Bonität prüfen muss. Bei einer Zusage drucken Sie den Antrag aus und unterschreiben ihn, um ihn dann zusammen mit den geforderten Unterlagen per Post an die Bank zu schicken. Der Postangestellte prüft anhand Ihres Personalausweises oder Reisepasses Ihre Identität im Postident-Verfahren. Sind die Unterlagen bei der Bank eingegangen, wird ein Rating vorgenommen, die Bonität wird geprüft. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft über Sie ein. Die Bank kann die Zinsen abhängig von Ihrer Bonität festlegen. Sind alle Voraussetzungen gegeben, wird Ihnen der Autokredit wenige Tage später ausgezahlt, Sie können das Auto beim Händler bar bezahlen.

 

Auto Finanzierung mit einem Mobilitätspaket

Der Autohändler kann Ihnen nicht nur einen klassischen Ratenkredit als Autofinanzierung anbieten, sondern auch Mobilitätspakete. Bei den Mobilitätspaketen zahlen Sie ebenfalls monatliche Raten, doch sind in den Raten nicht nur die Tilgung des Kredits und die Zinsen enthalten, sondern auch die Kosten für Steuern, Versicherung und Wartung, die pro Monat anfallen. Die Steuern, die Sie innerhalb eines Jahres zahlen müssen, werden, genau wie die jährlichen Versicherungsbeiträge, auf jeden Monat aufgeteilt. Für die Wartung können Sie bei verschiedenen Angeboten einen geringen Aufpreis bezahlen. Bei solchen Angeboten sind Sie an die Bank des Autoherstellers und an eine bestimmte Marke gebunden. Diese Form der Finanzierung wird zumeist nur für Neuwagen angeboten. Für diese Mobilitätspakete können Sie verschiedene Laufzeiten wählen. Zumeist leisten Sie eine Anzahlung, abhängig vom Kaufpreis. Die Höhe der Raten ist abhängig vom Neupreis des Fahrzeugs und von der Laufzeit. Die Mobilitätspakete werden zumeist von namhaften Automarken wie Mercedes, Audi oder VW angeboten. Sie sind oft an ein bestimmtes Modell gebunden. Mercedes bietet für die B-Klasse ein solches Mobilitätspaket an. Bei einem Mercedes B 180 BlueEfficiency, dessen Kaufpreis bei 28.405,30 Euro liegt, leisten Sie beispielsweise eine Anzahlung von 7.574 Euro. Sie wählen für das Mobilitätspaket eine Laufzeit von 36 Monaten. Während dieser Laufzeit wird eine Fahrleistung von 45.000 Kilometern angenommen. Sie zahlen eine monatliche Versicherungsprämie von 19 Euro, die selbst im Schadensfall konstant bleibt. Die monatlichen Raten inklusive Versicherungsprämie liegen bei 280 Euro. Möchten Sie zusätzlich Wartungsarbeiten abdecken, so beträgt der monatliche Preis für dieses Mobilitätspaket 299 Euro. Die Mobilitätspakete sind eine Mischung aus Kredit und Leasing. Sie eignen sich für alle, die flexibel sein möchten, aber immer die volle Kostenkontrolle wünschen. Bei Veränderungen in der Lebenssituation, beispielsweise bei Krankheit oder dem Verlust des Arbeitsplatzes, müssen Sie sich aufgrund der kurzen Laufzeit finanziell nicht zu stark belasten. Allerdings hat diese Form der Finanzierung den Nachteil, dass Sie an eine bestimmte Bank gebunden sind und nicht selbst den Versicherer auswählen können. Interessieren Sie sich für diese Form der Autofinanzierung, sollten Sie vergleichen, ob nicht vielleicht doch ein klassischer Ratenkredit günstiger sein kann. Auch für den Ratenkredit können Sie einen Teil des Kaufpreises mit Eigenkapital bestreiten und kurze Laufzeiten ansetzen.

[ad#ad-4]

Was ist die Drei-Wege-Finanzierung?

Können Sie sich noch nicht entscheiden, ob Sie das Auto endgültig kaufen oder nach einer bestimmten Zeit zurückgeben möchten, so können Sie die Drei-Wege-Finanzierung nutzen. Sie ähnelt einem Leasing-Modell und zeichnet sich durch kurze Laufzeiten und vergleichsweise niedrige Raten aus. Sie leisten eine Anzahlung, deren Höhe Sie selbst festlegen können. In jedem Monat werden Raten fällig, sie sind abhängig vom Kaufpreis, von der Laufzeit und von der vereinbarten Kilometerleistung während der Laufzeit. Zumeist werden Laufzeiten von 36 bis 48 Monaten vereinbart, während der Laufzeit wird nicht der gesamte Kreditbetrag getilgt. Die Raten können daher um ca. 50 Prozent niedriger sein als bei einem klassischen Autokredit. Nach dem Ende der Laufzeit verbleibt eine Restschuld. Sie haben nun drei Möglichkeiten:

  • das Fahrzeug zurückgeben
  • für die Restschuld eine neue Finanzierung vereinbaren
  • die Restschuld komplett begleichen.

Wollen Sie das Fahrzeug zurückgeben und haben Sie die im Vertrag vereinbarte Kilometerleistung überschritten, so müssen Sie dafür einen Ausgleich bezahlen. Möchten Sie das Fahrzeug behalten und es weiterfinanzieren, so schließen Sie einen neuen Vertrag ab. Begleichen Sie am Ende der Laufzeit die Restschuld in einer Summe, so handelt es sich um eine Ballonfinanzierung. Die Ballonfinanzierung hat den Nachteil, dass Sie am Ende der Laufzeit einen ziemlich hohen Betrag in einer Summe bezahlen müssen. Diese Schlussrate entspricht dem Restwert des Fahrzeuges, der beim Vertragsabschluss vereinbart wurde. Die Drei-Wege-Finanzierung wird fast nur für Neuwagen angeboten, sie ist über die Bank des Autoherstellers möglich. Ihr Autohändler kann Ihnen derartige Angebote unterbreiten. Verschiedene Banken bieten inzwischen ebenfalls solche Drei-Wege-Finanzierungen an. Im Autokredit-Vergleich schneiden solche Finanzierungen jedoch weniger gut ab. Günstiger kann daher der klassische Ratenkredit sein.

 

Das Autoleasing

Das Autoleasing ist eine weitere Form der Finanzierung und erinnert an ein Mobilitätspaket. Das Leasing ist mit oder ohne Anzahlung möglich, über einen festgelegten Zeitraum wird ein Leasing-Vertrag abgeschlossen. Zumeist werden Laufzeiten zwischen einem und drei Jahren gewählt. Mit dem Leasing wird nicht der gesamte Kaufpreis finanziert, sondern lediglich der Wertverlust. Beim Leasing werden das Kilometerleasing und das Restwertleasing unterschieden. Beim Kilometerleasing wird eine Kilometerleistung vereinbart, die Sie während der Vertragslaufzeit fahren dürfen. Haben Sie diese Kilometerleistung zum Ende der Laufzeit überschritten, so müssen Sie einen Ausgleich zahlen. Sind Sie hingegen weniger Kilometer als vereinbart gefahren, so zahlt Ihnen der Händler einen Ausgleich. Beim Restwertleasing wird ein Wert vereinbart, den das Fahrzeug am Ende der Laufzeit noch haben muss. Liegt der tatsächliche Wert am Ende der Laufzeit darunter, so müssen Sie einen Ausgleich leisten. Im Gegensatz dazu erhalten Sie vom Händler einen Ausgleich, wenn der Restwert noch höher als vereinbart ist. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit können Sie ein neues Fahrzeug leasen oder können das geleaste Fahrzeug zum Restwert kaufen. Möchten Sie das Fahrzeug zum Restwert kaufen, so können Sie den Restwert in einer Summe begleichen oder eine Finanzierung in Anspruch nehmen. In den Leasingraten ist die Versicherung für das Auto enthalten. Die Wartung muss nicht Bestandteil der Leasingraten sein, doch auf Ihren Wunsch hin können Sie auch die Wartung mit den Leasingraten begleichen, indem Sie einen Aufpreis zahlen. Das Leasing wird zumeist vom Autohaus angeboten, Partner für das Leasing ist die Bank des Autoherstellers. Das Leasing bietet den Vorteil kurzer Laufzeiten, Sie können immer die neuesten Modelle fahren. Das Leasing mit Anzahlung kann deutlich günstiger als das Leasing ohne Anzahlung sein. Mit dem Leasingrechner im Internet können Sie genau ermitteln, ob das Leasing mit oder ohne Anzahlung für Sie günstiger ist. Mehrere Varianten können Sie berechnen, um schließlich das günstigste Leasingmodell zu finden. Das Leasing ist für Privatpersonen, die im Arbeitnehmerverhältnis stehen, weniger interessant, da es für sie keine Steuervorteile bietet. Für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler bietet das Leasing hingegen gleich mehrere Vorteile. Das Fahrzeug als Leasingobjekt wird nicht in der Bilanz ausgewiesen, die Leasingraten können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Der Leasingnehmer muss nicht den Kreditrahmen bei seiner Bank beanspruchen, da das Leasing über die Bank des Autohauses abgewickelt wird.

[ad#ad-4]

Autokredit vs. Leasing

Das Autoleasing mag verlockend erscheinen, da die Raten niedrig sind. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass Sie das Auto am Ende der Laufzeit zurückgeben oder den Restswert begleichen müssen. Das Leasing ist eher eine Miete, nicht jedoch ein Kauf, auch wenn Sie eine Anzahlung leisten können. Gewerbetreibende, zu denen auch Selbstständige und Freiberufler zählen, können die Leasing-Ausgaben steuerlich absetzen, was für Privatpersonen nicht möglich ist. Möchten Sie jedoch als Privatperson immer die neuesten Automodelle fahren, so kann das Leasing für Sie interessant sein, indem Sie eine kurze Vertragslaufzeit ansetzen. Anders sieht das bei einem Kredit aus, zumeist entscheiden sich die Kreditnehmer für eine langfristige Nutzung des Fahrzeugs. Der Kauf des Fahrzeugs mit einem klassischen Autokredit als Ratenkredit kann deutlich günstiger sein als die Ballonfinanzierung oder der Kauf des Autos nach Ende der Leasingperiode. Gerade beim Leasing fallen ziemlich hohe Kosten an, nicht viel anders sieht das bei der Drei-Wege-Finanzierung aus. Wissen Sie von vornherein, dass Sie das Auto über einen langen Zeitraum nutzen möchten und dass es Ihr Eigentum werden soll, dann treffen Sie mit dem klassischen Autokredit die richtige Wahl. Leisten Sie eine hohe Anzahlung, so sind Sie schnell schuldenfrei und können den Kredit zu günstigen Konditionen erhalten. Nutzen Sie den Autofinanzierungsrechner und nehmen Sie den Kreditvergleich vor, um eine günstige Bank zu finden. Der Autofinanzierungsrechner hilft Ihnen, die Finanzierung für Ihr Auto genau zu planen. Gerade zu Zeiten niedriger Zinsen ist ein Autokredit günstig.